Hochwasserschutz und Renaturierung Kleine Emme und Reuss

Hochwasserschutz und Renaturierung Kleine Emme und Reuss

Heftige Regenfälle im August 2005 aber auch im Sommer 2007 verursachten in weiten Gebieten des Kantons Luzern grossflächige Überschwemmungen und unzählige Ufer- und Sohlenerosionen an Fliessgewässern. Stark betroffen waren die Kleine Emme sowie das Reussgebiet. Diverse Sofortmassnahmen um die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit zu gewährleisten wurden getroffen.

Auftraggeber

Verkehr und Infrastruktur (vif), Kriens

Auftragsdauer B+R

2006 bis 2012

Funktion B+R

  • Strategische und konzeptionelle Beratung der Bauherrschaft
  • Stabstelle der Bauherrschaft und Bauherrenunterstützung
  • Unterstützung, Entlastung und Beratung der externen Gesamtprojektleitung

Leistung B+R

  • Projektmanagement- und Unternehmensberatung
  • Projektleitung und Administration
  • Projektorganisation
  • Leistungs-, Kosten-, Terminüberwachung
  • Projektänderungs-, Informationswesen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Öffentliches Beschaffungswesen
  • Vertrags-, Qualitätsmanagement
  • Projekt-Dokumentation

Nutzen des B+R-Beizuges

  • Termingerechte und finanziell transparente Entwicklung des Projekts
  • Einbringen von Know-how ähnlicher Projekte
  • Einbringen von Fachwissen bezüglich der Führung komplexer, zeit-, kosten- und erfolgskritischer Projekte
  • Kritische, neutrale Hinterfragung des Projekts
Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen