Sanierung IT Kunsthaus Zürich

Sanierung IT Kunsthaus Zürich

Im Zusammenhang mit der Erweiterung des Kunsthauses Zürich erfolgt eine technische Sanierung des Bestandes bzgl. IT und Telefonie. Die Planung und Realisierung erfolgt in mehreren Etappen um dem Lebenszyklus der technischen Einrichtungen gerecht zu werden und um sie optimal auf die Erweiterung abstimmen zu können. Der Abschluss der Sanierung ist für Anfang 2018 geplant.

Auftraggeber

Zürcher Kunstgesellschaft (ZKG), Zürich

Auftragsdauer B+R

2013 bis 2018

Funktion B+R

  • Projektleitung Bauherr
  • Projektleitung Nutzer/Betreiber

Leistung B+R

  • Projektleitung Bauherr für die SIA Phasen 2 bis 5 (Vorstudien-Inbetriebnahme)
  • Aufbau der Projektorganisation
  • Führung der Kosten, Termine, Leistungen und Qualität
  • Administrationsaufgaben auf Seite Bauherr
  • Erstellung/Unterstützung bei Grundlagendokumenten
  • Koordination Betrieb bzgl. Planung/ Ausführung
  • Gewährleistung der Schnittstelle Betrieb zur Bauherrschaft und zum Generalplaner
  • Budgeterstellung und Budgetüberwachung
  • Termin- und Qualitätssicherstellung der nutzerseitigen Anforderungen

Nutzen des B+R-Beizuges

  • Permanente Transparenz im laufenden Projekt für den Bereich Betrieb bezüglich Kosten, Termin, Qualität und Leistungserbringung
  • Klare Organisation und Verantwortlichkeiten
  • Aufstellung und Sicherstellung der nutzerseitigen Anforderungen/ Know-how
  • Einbringen von Fachwissen – Kontrollierte Informationsgebung
  • Schaffung von freien internen Kapazitäten durch Outsourcing der Projektleitung Nutzer/Betreiber
Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen