Bauherrenberatung

Referenzen

Surber-Areal/
Hardschloss Zürich

Referenzblatt als PDF

Auf dem Areal der ehemaligen Firma Surber Metallbau wird eine Projektentwicklung für eine Neunutzung ausgeführt

Auftraggeber
Surber Immobilien AG, Zürich

Funktion B+R
Projektleitung Arealentwicklung
Projektleitung Bauherr

Umbau Bahnhofstrasse 53
Zürich

Referenzblatt als PDF

Das denkmalgeschützte Gebäude wird umgebaut. Im Erd- sowie im ersten Untergeschoss entstehen Retailflächen, in den Obergeschossen moderne Büroflächen

Auftraggeber
AXA Leben AG, vertreten durch die AXA Investment Managers Schweiz AG, Zürich

Funktion B+R
Stabstelle Projektleiter Bauherr

Überbauung Freilager
Zürich-Albisrieden

Referenzblatt als PDF

Auf dem ehemaligen Zollfreilager entsteht auf dem über 70'000 Quadratmeter umfassenden Areal ein neuer Stadtteil mit 800 Miet- und 200 Studentenwohnungen sowie Büro- und Gewerbeflächen

Auftraggeber
Zürcher Freilager AG, Zürich

Funktion B+R
Gesamtprojektleitung Bauherr
Projektoffice

Überbauung "Im Glattgarten"
Wallisellen

Referenzblatt als PDF

In der Nähe des Bahnhofs Wallisellen entsteht auf dem ehemaligen Swilac-Areal eine Überbauung mit über 218 Mietwohnungen sowie 1‘700 m2 Dienstleistungsflächen

Auftraggeber
Plazza Immobilien AG, Zürich

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Baufeld C1 amRietpark
Schlieren

Referenzblatt als PDF

Das Baufeld C1 ist ein Teilprojekt von insgesamt 8 Baufeldern im neuen Quartier amRietpark und umfasst 140 Geschoss- und Maisonette-Wohnungen (ca. 10‘800 m2) sowie Ladenflächen (ca. 5‘200 m2)

Auftraggeber
PKE–CPE Vorsorgestiftung Energie, Zürich

Funktion B+R
Stabsstelle der Projektleitung Bauherr

Neubau Schulhaus
Schlieren West

Referenzblatt als PDF

In Schlieren West auf einem ehemaligen Industrieareal wird ein neues Schulhaus mit Dreifachturnhalle realisiert

Auftraggeber
Stadt Schlieren

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Sanierung Altersheim Breiti
Bassersdorf

Referenzblatt als PDF

Veränderte Hygienevorschriften, feuerpolizeiliche Auflagen und Ansprüche der Bewohner machen verschiedene Eingriffe im rund 24-jährigen Gebäude notwendig. Die Sanierung des Altersheims erfolgt unter Betrieb

Auftraggeber
Gemeinde Bassersdorf

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Alters- und Spitexzentrum
Dübendorf

Referenzblatt als PDF

Das Alters- und Spitexzentrum Dübendorf wird unter Betrieb um 42 Pflegezimmer in zwei Etappen erweitert

Auftraggeber
Stadtrat Dübendorf

Funktion B+R
Projektleiter Bauherr

Erweiterung und Sanierung Schweizerisches Landesmuseum

Referenzblatt als PDF

Das bestehende Landesmuseum in Zürich wird saniert, erweitert und umgebaut

Auftraggeber
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), Bern

Funktion B+R
Projektleitung Nutzer/Betreiber

Erweiterung Kunsthaus
Zürich

Referenzblatt als PDF 

Bis 2020 wird ein Erweiterungsbau mit einer Nutzfläche von 18'700 Quadratmetern entstehen, der einer Vergrösserung des Kunsthauses um mehr als 94 Prozent entspricht

Auftraggeber
Zürcher Kunstgesellschaft (ZKG), Zürich

Funktion B+R
Projektleitung Nutzer/Betreiber

Sanierung IT
Kunsthaus Zürich

Referenzblatt als PDF

Im Zusammenhang mit der Erweiterung des Kunsthauses Zürich erfolgt eine technische Sanierung des Bestandes bzgl. IT und Telefonie

Auftraggeber
Zürcher Kunstgesellschaft (ZKG), Zürich

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr
Projektleitung Nutzer/Betreiber

Renovation und Erweiterung 
Museum Oskar Reinhart Winterthur

Referenzblatt als PDF

Das Gebäude wird baulich angepasst aufgrund der heutigen Sicherheits- und Klimaanforderungen. Das ganze Museum wird behindertengerecht erschlossen

Auftraggeber
Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Bern

Funktion B+R
Stabsstelle Projektleitung Bauherr

Neubau SBB-Hauptsitz Bern-Wankdorf

Referenzblatt als PDF

Die Belegung von SBB Infrastruktur und der Zentralbereiche sollen in der neuen Zentrale im Gebiet Bern Wankdorf City zusammengefasst werden. Für die rund 1700 Arbeitsplätze werden gut erschlossene Arbeitsräume, nach modernen Gesichtspunkten geplant und zur Verfügung gestellt

Auftraggeber
SBB, Schweiz. Bundesbahnen

Funktion B+R
Gesamtprojektleitung

Sony Center Schlieren
Wohn- und Geschäftshaus 1. Etappe

Referenzblatt als PDF

Direkt beim Bahnhof Schlieren wurde der neue Hauptsitz der Sony Overseas SA gebaut mit Büroflächen und 73 Multimedia-Wohnungen

Auftraggeber
Gebäudeversicherung Kanton Zürich (GVZ)

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Data Center Generali Versicherungen
Adliswil

Referenzblatt als PDF

Am Generali-Hauptsitz werden die zentralen Komponenten der Gebäudetechnik altershalber abgelöst. Im Rahmen der Sanierungsmassnahmen werden innovative Konzepte zur Reduktion des Energieverbrauchs umgesetzt

Auftraggeber
Generali Versicherungen, Adliswil

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Gemeinde Bassersdorf,
Dorfplatz mit Pavillon

Referenzblatt als PDF

Der Dorfplatz wurde neu gestaltet und bietet attraktive und gut erreichbare Einkaufsmöglichkeiten sowie Platz für Aktivitäten. Ergänzt wurde der Platz mit einem Pavillon mit gastronomischer und gewerblicher Nutzung

Auftraggeber
Gemeinde Bassersdorf

Funktion B+R
Stabsstelle Projektleitung Bauherr

Europaallee Zürich Baufeld A 
Projektbezogenes QM PQM

Referenzblatt als PDF

Das Baufeld A ist das erste realisierte Baufeld des neuen Zürcher Stadtteils Europaallee. Es liegt neben der Sihlpost Zürich und dem Zürcher Hauptbahnhof. Im Auftrag der Implenia Generalunternehmung AG wird das projektbezogene Qualitätsmanagement (PQM) durchgeführt

Auftraggeber
Implenia Generalunternehmung AG, Dietlikon

Funktion B+R
Leitung PQM

Europaallee, Baufeld E
Projektbezogenes QM PQM

Referenzblatt als PDF 

Das Baufeld E ist das dritte realisierte Baufeld des neuen Zürcher Stadtteils Europaallee in Zürich mit Büro-, Verkaufsflächen und Wohnungen

Auftraggeber
Implenia Schweiz AG, Dietlikon

Funktion B+R
Leitung PQM

Aufwertung Terminal 2,
Projektbezogenes QM PQM

Referenzblatt als PDF

Gebäudetechnik, Tragwerk und Brandschutz werden den heutigen Standards angepasst und das Erscheinungsbild des Gebäudes optisch aufgewertet

Auftraggeber
Flughafen Zürich AG, Zürich-Flughafen

Funktion B+R
Stabsstelle PQM der Projektleitung Bauherr

Schulhaus Krämeracker Uster
 

Referenzblatt als PDF

Beim geplanten Projekt Neubau Primarschulhaus Krämeracker Uster handelt es sich um eine gemischte Schulanlage (Kindergarten, Primarschule, Sekundarschule) mit 26 Klassenzimmern sowie einer Zweifachturnhalle

Auftraggeber
Primarschulpflege Uster, Uster

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Mülimatt Sportausbildungszentrum
 

Referenzblatt als PDF

Bau Sportausbildungszentrum mit zwei Dreifachturnhallen für die Fachhochschule Nordwestschweiz und für die Berufswahlschule Brugg

Auftraggeber
Kanton Aargau und Stadt Brugg

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr über alle Projektphasen

Alp Transit Gotthard AG Achse Gotthard

Referenzblatt als PDF

Bau der neuen Hochleistungsbahnstrecke durch die Alpen am Gotthard

Auftraggeber
AlpTransit Gotthard AG, Luzern

Funktion B+R
Projektmanagement-Unterstützung der Bereichsleitung Bahntechnik über die gesamte Projektdauer

Andermatt Tourismus Resort (ATR)
 

Referenzblatt als PDF

Die Andermatt Swiss Alps AG (ASA), eine Tochter des ORASCOM Konzerns von Samih Sawiris, baut in Andermatt ein Tourismus Resort. Bearbeitetes Teilprojekt: Zone Bahnhof

Auftraggeber
Andermatt Swiss Alps AG (ASA), Altdorf und Matterhorn Gotthard Bahn (MGB), Brig

Funktion B+R
Bauherrenvertretung, Projektleitung Bauherr

N01/40 Milchbucktunnel, Sicherheitsstollen

Referenzblatt als PDF

Bau Sicherheitsstollen im Milchbucktunnel in Zürich

Auftraggeber
Bundesamt für Strassen ASTRA, Winterthur

Funktion B+R
Projektmanagement-Stabsstelle / Bauherrenunterstützung der Phasen globales Erhaltungskonzept und Ausführungsprojekt

Masterplan Bahnhof Zermatt
 

Referenzblatt als PDF

Aufgrund verschiedener Bedürfnisse der Auftraggeber wird für den Bahnhof Zermatt ein neuer Masterplan ausgearbeitet

Auftraggeber
BVZ Holding
Matterhorn Gotthard Bahn
Gornergrat Bahn
Gemeinde Zermatt

Funktion B+R
Stabstelle Führungsteam,
Mitglied Masterplanteam

CKW RAPLUS
 

Referenzblatt als PDF

Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes in Rathausen für 140 Mitarbeiter im Minergie-P-Standard

Auftraggeber
Centralschweizerische Kraftwerke AG, Luzern

Funktion B+R
Projektmanagement-Stabstelle, Bauherrentreuhänder

Prégny-Parc
 

Referenzblatt als PDF

Überbauung mit 137 Wohnungen im gehobenem Standard. Die Überbauung besteht aus 5 Gebäuden, einer Einstellhalle und gestalteten Aussenräumen

Auftraggeber
Credit Suisse Asset Management, Zürich

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr

Von Roll-Areal Bern
 

Referenzblatt als PDF

Das von Roll-Areal soll künftig durch die Universität Bern genutzt werden. Erarbeitet wurden Szenarien für die räumliche Entwicklung. Anschliessender Architekturwettbewerb

Auftraggeber
Hochbauamt des Kantons Bern

Funktion B+R
Projektcontrolling, Managementberatung

INO Inselspital Bern
 

Referenzblatt als PDF

Sanierung und Neubau der OP Trakte Ost und West des Inselspitals Bern

Auftraggeber
Hochbauamt des Kantons Bern

Funktion B+R
Berater und Stabsstelle des Gesamtprojektleiters Bauherr

Reorganisation Kantonale Verwaltung Graubünden 

Referenzblatt als PDF

19 kantonseigene Objekte sowie 25 Mietobjekte für insgesamt 41 Dienststellen mit total 1232 Mitarbeitenden sollen zentralisiert werden

Auftraggeber
Hochbauamt Kanton Graubünden

Funktion B+R
Stabsstelle Projektleitung

Probat Kernkraftwerk Leibstadt AG
 

Referenzblatt als PDF

Bedarfsabklärungen bezüglich nicht nuklearen Neubauten für die nächsten 30 Jahren

Auftraggeber
Kernkraftwerk Leibstadt AG

Funktion B+R
PM-Stabsstelle Projektleitung,
Unterstützung Teilprojekte Infrastruktur und Schnittstellen

Messe Basel 2012
 

Referenzblatt als PDF

Das Messegelände in Basel soll bis zum Jahr 2012 eine markante Modernisierung erfahren (Erweiterung bestehende Hallen und andere Neubauten)

Auftraggeber
MCH Messe Schweiz AG

Funktion B+R
Stabsstelle Projektmanagement,
-controlling

P+Rail
 

Referenzblatt als PDF

Umsetzung P+Rail (Bau und einheitliche Bewirtschaftung von ca. 25'000 markierten P+Rail Parkplätze in der Schweiz)

Auftraggeber
SBB Immobilien

Funktion B+R
Projektmanagement, Leitung des Projektoffice, Projektleiter Stv., Übergeordnetes Projektcontrolling

Neubau Bahnhof Aarau
 

Referenzblatt als PDF

Anstelle des bestehenden Bahnhofgebäudes Aarau wird das Wettbewerbsprojekt „Neubau Bahnhof Aarau“ planerisch weiterentwickelt und realisiert

Auftraggeber
SBB Immobilien

Funktion B+R
Stellvertretender Gesamtprojektleiter

Hochwasserschutz und Renatur-
ierung Kleine Emme und Reuss

Referenzblatt als PDF

Sicherstellung des HWS und Entwicklung der Kleinen Emme zu einem ökologischen, naturnahen und dynamischen Fliessgewässer. Berücksichtigung der gesetzlichen, ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte

Auftraggeber
Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern (vif), Abteilung Naturgefahren, Kriens

Funktion B+R
Stabstelle der Bauherrschaft, Unterstützung und Beratung der Gesamtprojektleitung Unterstützung und Beratung der Gesamtprojektleitung

Nationalstrasse A2 /
Abschnitt Kriens - Horw 

Referenzblatt als PDF

Neubau Infrastrukturbauten (Grosskreisel, Lärm- und Umweltschutzbauten) und Sanierungsarbeiten

Auftraggeber
Verkehr und Infrastruktur (vif), Kanton Luzern

Funktion B+R
Projektmanagement-Stabsstelle, Projektcontrolling, Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit, Second Opinion zu Handen Kantons-ingenieur, Unterstützung im Schadenfallmanagement

Projektmanagement ARBEC, Yverdon
 

Referenzblatt als PDF

Um- und Neubauprojekt für die Werkstätte der SBB. In Zukunft sollen ICN-Züge revidiert werden

Auftraggeber
SBB Immobilien

Funktion B+R
Projektmanagement, Leitung des Projektoffice, Projektleiter Stv., Übergeordnetes Projektcontrolling

Tiefbahnhof Luzern
 

Referenzblatt als PDF

Das Projekt umfasst einen doppelspurigen Tunnel ab Ebikon, der das Seebecken von Luzern unterquert und direkt in einen neuen Tiefbahnhof unter den bestehenden Bahnhof Luzern führt

Auftraggeber
SBB Infrastruktur Luzern

Funktion B+R
Submission Generalplaner

CEVA
 

Referenzblatt als PDF

Geplante Bahnverbindung Cornavin – Eaux Vives – Annemasse

Auftraggeber
SBB Infrastruktur, Kanton Genf, DAEL

Funktion B+R
Stabsstelle der Gesamtprojektleitung Bauherr (zusammen mit dem französischen Partner "IM-Projets") in der Phase Vorprojekt

Tangente Zug / Baar
 

Referenzblatt als PDF

Für die Bauprojektphase der Tangente Zug/Baar übernahm B+R die Bauherrenunterstützung als Stabsstelle. Im Herbst 2012 fand die Planauflage statt. Als Vorbereitung für die Projektphasen der Realisierung hat B+R das Projektmanagement (Projektorganisation, Beschaffungskonzept, Projekthandbuch etc.) festgelegt und dokumentiert in der Funktion als Bauherrenberater der Gesamtprojektleitung

Auftraggeber
Tiefbauamt des Kantons Zug

Funktion B+R
Unterstützung des Gesamtprojektleiters
Bauherrenberatung
Bauherrenunterstützung

Stadttunnel Zug
 

Referenzblatt als PDF

Mit der unterirdischen Umfahrung werden die Voraussetzungen geschaffen, den Stadtkern aufzuwerten und Räume mit hoher Aufent-haltsqualität zu entwickeln. Nach einer intensiven Zwischenphase soll das Generelle Projekt (GP) für einen vierarmigen Stadttunnel mit unter-irdischem Kreisel erarbeitet werden. Die im Rahmen des intensiven Mitwirkungsprozesses entschiedenen Grundlagen bilden die Basis für die Phase Projektierung. Als Resultat der Projektierung soll der Kantonsrat aufgrund einer Kantonsratsvorlage den Objektkredit beraten und letztlich genehmigen können

Auftraggeber
Tiefbauamt des Kantons Zug und der Stadt Zug

Funktion B+R
Unterstützung des Gesamtprojektleiters
Bauherrenberatung
Bauherrenunterstützung

Fussgängerwegleitsystem Stadt Zürich, Submissionsunterstützung 

Referenzblatt als PDF

Die Stadt Zürich führt ein System für Quartier- und Gebietsinformation für den Fussgänger ein (statische Informationsmittel)

Auftraggeber
Tiefbauamt der Stadt Zürich

Funktion B+R
Unterstützung und Beratung des Projektleiters bei der Durchführung der Ausschreibung

Neubaustrecke Fries/Binzmühlestrasse 

Referenzblatt als PDF

Bau der Verbindung zwischen dem Stadtnetz der VBZ und dem Projekt Stadtbahn Glattal

Auftraggeber
Tiefbauamt der Stadt Zürich

Funktion B+R
Übergeordnetes Projekt-Controlling, Einsitz im Steuerungsausschuss

Sanierung Bahnübergänge
L 469 / 470 / 480 

Referenzblatt als PDF

Gemäss BAV müssen bis Ende 2014 sämtliche Bahnübergänge dem aktuellen Stand der Sicherungstechnik angepasst oder aufgehoben werden. Auf dem Streckennetz der zb handelt es sich um rund 215 Bahnübergänge. In einer ersten Phase wurde der Projektstand analysiert und der Standbericht für das BAV erstellt. In einer zweiten Phase galt es das Projekt zusammen mit den Projektbeteiligten konsequent und zielstrebig umzusetzen

Auftraggeber
zb Zentralbahn AG, Stansstad

Funktion B+R
Gesamtprojektleitung
Bauherrenberatung
Bauherrenunterstützung

ARA Sihltal
 

Referenzblatt als PDF

Erweiterung und technische Erneuerung der bestehenden Kläranlage

Auftraggeber
Zweckverband ARA Sihltal, Adliswil

Funktion B+R
Bauherrenvertreter des Zweckverbandes gegenüber dem Generalplaner, Unterstützung des Zweckverbandes in der Abwicklung und im Controlling

Heilpädagogische Schule Waidhöchi, Horgen 

Referenzblatt als PDF

Neubau der Heilpädagogische Schule Waidhöchi in Horgen

Auftraggeber
Zweckverband für Sonderschulung im Bezirk Horgen (ZH)

Funktion B+R
Projektleitung Bauherr